Gesunde Essgewohnheiten für Frauen über 35, die in Form bleiben möchten

tarafından
56
Gesunde Essgewohnheiten für Frauen über 35, die in Form bleiben möchten

Ein langsamerer Stoffwechsel, eine dickere Taille und eine schleichende Gewichtszunahme sind physiologische Veränderungen, die die meisten Frauen über 35 betreffen. Frauen, die sich zu Crash-Diäten begeben, fühlen sich häufig durch die kurzfristigen Ergebnisse beeinträchtigt. Tatsache ist – nichts weniger als eine bewusste Änderung der Ernährungsgewohnheiten können Frauen über 35 Gewichtszunahme aufschieben oder ihre Gesundheit wiederbeleben.

Hier sind sechs gesunde Essgewohnheiten für Frauen über 35, die in Form bleiben und Gewichtszunahme verhindern möchten:

Gesunde Essgewohnheiten # 1 – Wählen Sie Skinny Drinks Over Sodas

Beenden Sie Ihre Mahlzeiten nicht mit zuckerhaltigen Getränken. Ersetzen Sie Limonaden und Kaffeemischungen durch dünne Getränke wie frisch gepresste Limonade und ungesüßten schwarzen oder grünen Tee. Limonaden sind ernährungsbedingt bankrott und werden am besten vermieden, um Blutzuckerspitzen vorzubeugen. Wenn Kaffee ein Muss ist, trinken Sie ihn schwarz oder trinken Sie ihn nur mit fettarmer Milch.

Gesunde Essgewohnheit # 2 – Fügen Sie Zitronensaft zu Ihrer täglichen Ernährung hinzu

Zitronensaft (ungesüßt) ist ein anregendes und ausdehnendes Getränk. Es ist ein sofortiges Aufwachgetränk für faule Morgen und ein natürlicher innerer Körperreiniger. Pflegen Sie eine gesunde Essgewohnheit, indem Sie nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit ein Glas Zitronensaft trinken. Der Zitronensaft verlangsamt die Verdauung von Kohlenhydraten in den Mahlzeiten und reduziert Blutzuckerspitzen, eine Hauptursache für übermäßiges Essen und Gewichtszunahme.

Gesunde Ernährungsgewohnheit Nr. 3 – Lassen Sie niemals das Frühstück aus

Egal, wie beschäftigt Sie mit der Vorbereitung des Frühstücks für die Familie oder der Vorbereitung der Kinder für die Schule sind – überspringen Sie niemals das Frühstück. Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es beschleunigt den Stoffwechsel des Körpers (nachdem er in der Nacht zuvor ruhte) und hält den Blutzuckerspiegel bis zu Ihrer nächsten Mahlzeit konstant.

Gesunde Essgewohnheiten # 4 – Essen Sie kleinere und häufigere Mahlzeiten

Iss fünf bis sechs kleine Mahlzeiten am Tag, um Hungerattacken vorzubeugen. Der Körper ist so verdrahtet, dass er in den Hungermodus wechselt und keine Kalorien mehr verbrennt, wenn man Hunger hat. Indem Sie kleinere und häufigere Mahlzeiten zu sich nehmen, "tricksen" Sie Ihren Körper den ganzen Tag über dazu, ständig Kalorien zu verbrennen! Fügen Sie einfach zwei gesunde Snacks mit Früchten, Nüssen, Samen oder fettarmen Getränken zum Frühstück, Mittag- und Abendessen hinzu, um mindestens fünf Mahlzeiten zuzubereiten.

Gesunde Essgewohnheit # 5 – Trinke Wasser, Wasser, Wasser!

Ältere Frauen trinken manchmal weniger Wasser als sie sollten, um nicht auf die Toilette zu gehen. Aber der Körper braucht Wasser, um Kalorien zu verbrennen und die Kohlenhydrate, die wir essen, in Glykogen umzuwandeln, den in unseren Muskeln gespeicherten Treibstoff. Die Fettverbrennung wird verlangsamt, wenn der Körper dehydriert ist. Ausreichend Wasser zu trinken lindert unsere Hungerattacken. Trinken Sie mindestens 300 ml stilles Wasser pro Tag und fügen Sie für einen erfrischenden Geschmack etwas Zitronen- oder Grapefruitsaft hinzu.

Gesunde Ernährungsgewohnheiten # 6 – Mindestens zwei niedrige glykämische Mahlzeiten pro Tag einnehmen

Wechseln Sie bewusst von Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index (GI) zu Lebensmitteln mit niedrigem GI. Der Körper verdaut Nahrungsmittel mit niedrigem GI langsam, fühlt sich länger satt und gibt Glukose gleichmäßig an die Blutbahn ab, ohne einen Anstieg des Blutzuckers zu verursachen. Eine Mahlzeit mit niedrigem GI kombiniert Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Essen Sie Lebensmittel mit hohem GI wie Weißbrot, Bagels, Puffmüsli, Erfrischungsgetränke und verarbeitete Backwaren nur gelegentlich.

Durch das Üben dieser gesunden Ernährungsgewohnheiten können Frauen über 35 die Kontrolle über ihre Form und ihr Gewicht wiedererlangen.

© Teresa Cheong, RightEatingHabits.com